Zertifikation IRIS

IRIS

ŽOS Vrútky a.s. hat als erste Gesellschaft in der Slowakischen Republik überhaupt, das Zertifikat IRIS im Oktober 2008 in zwei deren Bereichen erworben:

  • im Bereich Nr. 18 – Schienenfahrzeuge (Rolling stock) als vierte Gesellschaft auf der Welt,
  • im Bereich Nr. 1. – Wagenkasten (Car body) als achte Gesellschaft auf der Welt (www.iris-rail.org).

Durch die Arbeitsgruppe UNIFE wurde im Jahre 2006 eine neue weltweit anerkannte internationale Norm für die Eisenbahnindustrie IRIS (International Railway Industry Standard – weiter nur IRIS) eingeleitet.

Ziel derer Einleitung war Erhöhung der internationalen Konkurrenz dadurch, dass es jedem Lieferant der Eisenbahnkomponente ermöglicht sein wird, ein weltweit anerkanntes Qualitätsniveau zu erreichen. Dieser globale Qualitätsstandard für die Eisenbahnindustrie, mit dem die Name ŽOS Vrútky a.s. verbunden wird, bringt einen Gewinn für jeden, ungeachtet seiner Position in der Lieferantenkette. Hohes Niveau von dem Liefermanagement und höhere Effektivität der Handelsprozesse stellen Kostenreduzierung in der ganzen Lieferantenkette dar.

Die durch die Norm IRIS festgelegten Bedingungen für das weltweite System der Betriebsleitung für die Eisenbahnindustrie, hat die Gesellschaft ŽOS Vrútky a.s. mit der Zertifikation ihrer Prozesse kurz nach deren Ausgabe erfolgreich erfüllt.

Zu den vorherigen Zertifikaten laut Europäischen Normen ISO 9001 und ISO 14001 fügt die Gesellschaft ein weiteres – Prestigezertifikat der Norm IRIS hinzu.

Die Zertifikation wurde von der renommierten internationalen Gesellschaft Det Norske Veritas (DNV) durchgeführt.